Großzügige Spende ermöglicht Kindern und -Jugendlichen den Erwerb des -Reitabzeichens.

Im November bedankten sich Kinder und Erzieherinnen für eine 1.000 Euro-Spende. Die Bargteheider Rotarier hatten zuvor in den Herbstferien mit diesem Geld 13 Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gegeben, in einer Woche Reiterferien ihr Können an und auf den Pferden in einer Prüfung unter Beweis zu stellen und mit dem Reitabzeichen abzuschließen.

Besondere Kinder brauchen besondere Maßnahmen

Seit vier Jahren bietet eine als Reitpädagogin ausgebildete Erzieherin regelmäßig ein Reitangebot für diese Kinder und Jugendlichen in einem Stall in Hoisdorf an. Die Kinder werden altersgemäß an alle anfallenden Arbeiten im Stall herangeführt. Dazu gehören das Ausmisten und Füttern, die Material-pflege und auch das Putzen und Aufsatteln. Bei diesen Arbeiten wird Wert darauf gelegt, dass alle die gleichen Rechte und Pflichten haben. Schön ist es zu beobachten, wie sich die Kinder gegenseitig helfen. Auch theoretisches Wissen für das Reiten wird vermittelt.

Die Kinder und Jugendlichen hatten sich in der Zeit bis zu den Herbstferien genügend Wissen angeeignet, um die Prüfungen zum Deutschen Reitabzeichen ablegen zu können. Da dies nur nach einem mehrtägigen Kurs möglich ist, baten die Reiterinnen und Reiter um diesen besonderen Zuschuss und der Wunsch ging schließlich in Erfüllung.