Spendenprojekt des Jahres: Einzelförderung

Herausforderung ERWACHSEN WERDEN

HELFEN SIE MIT, damit junge Menschen bessere Chancen haben!

Ich bitte Sie heute, Kinder und Jugendliche zu unterstützen, die eine besondere Hilfe benötigen.

Immer wieder gibt es Kinder und Jugendliche, die meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch mich vor besondere Herausforderungen stellen. Aber ist das in größeren Familien, in denen mehrere Kinder mit ihren Eltern zusammenleben, nicht oftmals genauso? Ich selbst bin mit zwei Schwestern und einem Bruder aufgewachsen und wir vier waren sehr verschieden.

Unser Spendenprojekt: Einzelförderung

Unter den Kindern und Jugendlichen, die bei uns leben, gibt es die ruhigen und verschlossenen wie auch die wilden und manchmal lauten oder sogar aggressiven. Haben wir ein Recht, irgendjemanden zurückzuweisen? Nein, das wollen wir nicht! Wir möchten andere Wege finden.

Das bedeutet, dass wir uns gemeinsam für einzelne Kinder und Jugendliche besonders anstrengen, damit sie einen besseren Weg in ihre Zukunft finden. Manche haben in jungen Jahren Erfahrungen machen müssen, die sich viele von uns kaum vorstellen können. Für sie wollen wir in unserer Arbeit besondere Impulse setzen, um neu miteinander in Beziehung zu kommen. Diese Kinder und Jugendlichen brauchen Erlebnisse, die sie stark machen und sie befreien.

Um einen Prozess der Heilung an Körper, Geist und Seele anzustoßen, gehen die Bezugserzieherinnen und -erzieher immer öfter ganz individuelle und außergewöhnliche Wege. Sie erleben, wie sich die ihnen anvertrauten jungen Menschen spürbar verändern, zum Beispiel beim gemeinsamen Reiten und dem Kontakt zum Pferd, dem Klettern in einer Kletterhalle mit einem Sicherungsseil oder dem Kiten am Strand, bei dem die Kräfte der Natur elementar erfahren werden können. Die Erlebnisse, die wir den Kindern und Jugendlichen ermöglichen, benötigen nicht nur Zeit, sondern erfordern auch zusätzliches Geld.

Diese Aktivitäten gehen über die Grundversorgung für das alltägliche Leben und die Begleitung der jungen Menschen hinaus. Wenn Sie selbst Eltern sind, dann wissen Sie, dass Eltern alle Hebel in Bewegung setzen, wenn sie spüren, was ihren Kindern hilft. So möchten auch wir handeln.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Birgit Brauer, Gesamtleiterin

PS: Schon eine einmalige Spende kann uns helfen und ermöglicht einem Kind oder Jugendlichen eine besondere Erfahrung!

Besondere Erfahrungen prägen das Leben

Beim Kiten am Strand müssen sich die Jugendlichen mit der Kraft der Natur auseinandersetzen und können ihren Mut gezielt einsetzen und steuern.

Beim Klettern müssen sich die Jugendlichen besonderen Herausforderungen selbstständig stellen. Sie spüren aber auch, wie wichtig es ist, dass es jemanden gibt, der ein Sicherungsseil in der Hand hält und bereitsteht, wenn es nicht mehr weitergeht.

Beim Reiten erleben die Jugendlichen, wie wichtig es ist, eine Beziehung mit dem Tier aufzubauen, und wie das Pferd auf sie reagiert. Es ist toll zu sehen, was das mit ihnen macht!

„Gemeinsam mit einem vertrauten Menschen kann aus dem Erlebnis eine Erfahrung werden, als Grundlage oder notwendigen Anstoß für einen beginnenden Veränderungsprozess.“

Peter Stempels-Ritzel, Pädagoge im heilpädagogischen Modul

Viele besondere Erfahrungen, wie in den Beispielen vom Reiten, Klettern und Kiten gezeigt, können wir nur ermöglichen, wenn zusätzliche Spenden zur Verfügung stehen!

Diese besonderen erlebnispädagogischen Maßnahmen sind sehr wirksam, kosten aber zusätzliches Geld:
Das Reiterlebnis 30 Euro
Die Klettererfahrung 50 Euro
Das Kiten am Strand 100 Euro

Bitte unterstützen Sie uns in der -Hilfe für Kinder und Jugendliche, die eine besondere Hilfe benötigen!

Ihre Spende hilft

Schon eine einmalige Spende von 20 Euro, 50 Euro oder mehr kann viel bewirken. Sie zeigt uns zugleich Ihre Solidarität mit den Kindern und Jugendlichen, die bei uns leben.

Jetzt online spenden!

Spendenflyer Einzelfoerderung 2017

Download: Spendenflyer